Herzlich Willkommen auf der Homepage des Waldschulheims im Kloster Schöntal

Was ist ein Waldschulheim?

 

Das Waldschulheim Kloster Schöntal stellt sich vor

Das 1990 gegründete Waldschulheim Kloster Schöntal ist Teil des Landratsamts Hohenlohekreis mit finanzieller Unterstützung durch das Land Baden-Württemberg. Es bietet sogenannte Waldschulheimaufenthalte an. Dies sind fünf- bis zwölftägige Aufenthalte siebter bis elfter Klassen (14 bis 17 Jährige) aller Schularten. Sie ermöglichen eine sehr intensive Auseinandersetzung mit Natur, Wald und Waldwirtschaft, Landschaft, Kultur und sozialem Leben. Sie entsprechen in geradezu idealer Weise fächerübergreifendem Unterricht und fördern genau die Kompetenzen, die in der Schule schwer zu vermitteln sind. Nach einer morgendlichen Einführung zu verschiedensten Waldthemen fahren (selten auch gehen) alle zusammen in den Wald. Dort werden die Aktivitäten und Arbeiten sehr praxisnah immer von den Schülern selbst durchgeführt. Die vormittägliche Mitarbeit der Schüler in Wald und Natur (8.30 Uhr bis 12.30 Uhr) hilft mit bei der Finanzierung der Aufenthalte.

An drei oder vier Nachmittagen in der Woche wird den Schülern ein abwechslungsreiches, natur- oder kulturbezogenes Gruppenprogramm als Pflichtveranstaltung angeboten, in welches wir auch Schüler- und Lehrerwünsche aufnehmen. In Arbeitsgruppen und Projekten werden sehr vielseitige Aspekte menschlichen Zusammenlebens und der Naturbeziehungen erarbeitet. Es findet, außer bei Einweisungen und sicherheitsrelevanten Instruktionen, kein weiterer theoretischer Unterricht statt. Die persönliche Auseinandersetzung mit den gewählten Themen und das intensive eigene Erleben stehen im Mittelpunkt.

Die Grundkosten belaufen sich auf zur Zeit 130 €/Person (ab 2015: 150€) für sieben bis 12-tägige und 60 €/Person (ab 2015: 80€) für fünftägige Aufenthalte bei Vollpension in Zwei- bis Vierbettzimmern. Hinzu kommen höchstens 15 € für Material und Ähnliches. Ausflüge am Wochenende sind nicht inbegriffen. Das Haus verfügt über eine eigene Küche. Die Mitarbeit in Wald, Haus und Natur am Morgen ist verpflichtend. Diese Mitarbeit klingt für viele junge Leute zuerst abschreckend. Gerade sie wird jedoch am Ende des Aufenthaltes von vielen Jugendlichen als besondere Erfahrung geschildert.

Für dritte bis sechste Klassen werden sogenannte Walderlebnisaufenthalte angeboten. Diese fünftägigen Aufenthalte sind ähnlich wie die Waldschulheimaufenthalte strukturiert, im Mittelpunkt stehen aber die speziellen Bedürfnisse jüngerer Schüler. Sie kosten zur Zeit 27€ je Person und Tag.


Wir begrüßen den Frühling im Wald

Der Wald im frühen Morgenlicht birgt besondere Reize. Noch feucht vom Tau erscheint das frische Grün. Bei der morgendlichen Wanderung mit dem Förster durch den Mönchswald erleben Sie diese besonderen Reize. Nach der Wanderung laden die Hollenbacher Landfrauen zu einem üppigen, gemeinsamen Frühstück in die Dreschhalle ein.

Leitung: Thomas Janda, Heidi Oberndörfer
Zeit: Samstag, 12. April, 7.00 bis 9.00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz beim Waldcamping Hollenbacher See
Kosten: 8 €, inkl. Frühstück
Anmeldung: Landfrauen Hollenbach, Tel. 07938 / 990434
Hinweis: Veranstaltung in Zusammenarbeit mit den Landfrauen Hollenbach

 

Birds and Breakfast

Wer im Frühling frühmorgens vor Sonnenaufgang in die erwachende Natur hört, dem fällt auf, dass der Gesang der Vögel zaghaft beginnt und dann immer mehr anschwillt. Noch in der Dunkelheit beginnt der Hausrotschwanz, gefolgt von der Amsel und der Kohlmeise, und so geht es weiter, bis die einzelnen Gesänge gar nicht mehr zu unterscheiden sind. Wir wollen diesen unterschiedlichen Gesangsbeginn der einzelnen Arten nutzen, um die Vogelarten auseinander zu halten und zu erkennen. Während noch viele Menschen schlafen, können wir zu dieser Zeit die Faszination der Natur auf uns wirken lassen. Im Anschluss an die Rundwanderung um das Kloster Schöntal wollen wir, wie in den Vorjahren auch, bei einem gemütlichen Frühstück im Waldschulheim den Anfang des Tages genießen und feiern.

Leitung: Jörg Kuebart, Uli Oberhauser
Zeit: Samstag, 10. Mai, 5.30 Uhr
Treffpunkt: Waldschulheim Kloster Schöntal
Kosten: 12 €, inkl. Frühstück, Kinder 6 €
Anmeldung: Volkshochschule Künzelsau
Hinweis: Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der VHS Künzelsau

 

Fotopirsch am Ingelfinger Waldlehrpfad

Der Ingelfinger Waldlehrpfad möchte wie auf einer Tafel beschrieben “Verständnis, Liebe und Achtung für die Natur wecken, denn nur wer Bescheid weiß, kann sich sinnvoll für die Natur einsetzen“. Fotofreunde können während der Führung entlang des zwei Kilometer langen Waldlehrpfades Bilder schießen und ihr schönstes Bild an Förster Dietz senden. Eine Jury entscheidet dann später über einen Preis.

Leitung: Eberhard Dietz
Zeit: Samstag, 10. Mai, 9.00 bis 11.00 Uhr
Treffpunkt: 300 m östlich von Ingelfingen - Lipfersberg am Waldparkplatz Richtung Taläcker
Kosten: 3 €
Anmeldung: Forstamt Hohenlohekreis

 

Hohenloher Radrunde

Die „Buckelestour“ beschreibt schön das Radfahren in Hohenlohe: Keine sehr langen Steigungen, aber ein ständiges, teils auch steiles Auf und Ab. Wir erleben eine Radrunde abseits der bekannten Radwege auf über 40 Kilometern mit mittleren Steigungen, meist auf Waldwegen. Im Waldschulheim Kloster Schöntal werden wir die Runde bei Kaffee und Kuchen abschließen.

Leitung: Uli Oberhauser
Zeit: Sonntag, 11. Mai, 13.00 bis 17.00 Uhr
Treffpunkt: Waldschulheim Kloster Schöntal
Kosten: 7 €, inkl. Kaffee und Kuchen
Anmeldung: Forstamt Hohenlohekreis

 

Die Seeplatte – naturnaher Wirtschaftswald bei Winzenhofen

Der Walddistrikt Seeplatte ist ein für unsere Region typisches, sehr abwechslungsreiches Waldgebiet mit ausgedehnten Laubmischwäldern und eingestreuten kleinflächigen Nadelwäldern. Im Rahmen eines Waldspaziergangs werden Ihnen die verschiedenen Waldtypen und das forstliche Bewirtschaftungskonzept vorgestellt.

Leitung: Mathias Hall
Zeit: Sonntag, 18. Mai, 14.00 bis 17.00 Uhr
Treffpunkt: Wanderparkplatz an der Ortsverbindungsstraße Winzenhofen - Aschhausen
Kosten: 3 €
Anmeldung: nicht erforderlich

 

Mönchsgeflüster im Frühlingswald – Entdeckungsreise für große und kleine Waldabenteurer

Die Mönche haben nach der entbehrungsreichen Fastenzeit das Frühjahr herbeigesehnt und erfreuten sich an den sprießenden Wildpflanzen, dem Vogelgezwitscher und den warmen Sonnenstrahlen im grünen Frühlingswald. An diesem Nachmittag wollen auch wir durch den grünen Heiligenwald streifen, verborgene Plätze entdecken und uns am Feuer mit einer Wildkräutersuppe und Gierschdudler stärken. Eine tolle Familienwanderung, aber nicht kinderwagentauglich.

Leitung: Christine Neuweiler-Lieber
Zeit: Samstag, 24. Mai, 14.00 bis 18.00 Uhr
Treffpunkt: Bushaltestelle Ortsmitte Sindringen
Kosten: Erwachsener mit Kind 10 €
Anmeldung: Forstamt Hohenlohekreis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




© Waldschulheim Kloster Schöntal || Impressum